.: NEWS
.: KALENDER
.: FANPROJEKT
.: DAUERAUSSTELLUNG
.: FOTOGALERIE

.: BEWÄHRUNGS-
PROJEKT

.: BEIRAT
.: PERSONEN
.: ÖFFNUNGSZEITEN
.: ANFAHRT

.: KONTAKT
.: LINKS
.: IMPRESSUM

WEISST DU, WAS DU TRÄGST?



PARTNER



RWO-ON-TOUR


.: HOME : BEWÄHRUNGSPROJEKT :
Finde uns auch
bei Facebook!

Bewährungsprojekt Stadionverbote

Hintergrund
Eine Kooperation des Fanprojekts Oberhausen, des SC Rot-Weiß Oberhausen und der Polizei Oberhausen, will mit diesem Projekt allen Fans, die von Rot-Weiß Oberhausen ein Stadionverbot erteilt bekommen haben, die Gelegenheit geben, dieses durch die Teilnahme an einem Bewährungsprojekt zu verkürzen. Das Projekt wird vorerst auf drei Jahre angelegt.

Grundlage
Nach den gültigen Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten des Deutschen Fussball-Bundes, ist eine Aussetzung oder Reduzierung eines Stadionverbots nach Erfüllung verschiedener Auflagen möglich ( §7 (1,2,3)).

Es soll ein Bewährungsprojekt installiert werden, welches sich wie nachfolgend beschrieben darstellt:

Ziel

Das Projekt soll den Teilnehmern die soziale Rolle jedes Einzelnen bei einer Fußballveranstaltung verdeutlichen. Hier muss besonders eine Einsicht für eigene Fehler und ein Verständnis für alle an einer Spieldurchführung beteiligten Institutionen geweckt werden.

Grundsätzliche Bedingungen/Zugangsvoraussetzungen

Als erste Grundbedingung des Projekts, gilt der Entschluss des Betroffenen, sein Verhalten ändern zu wollen und durch die Teilnahme am Bewährungskonzept aktiv daran mitzuwirken, das ausgesprochene Stadionverbot zu verkürzen.

Weitere Bedingungen sind:

* Eine Teilnahme ist nur möglich für Personen, deren Stadionverbot von Rot-Weiß Oberhausen ausgesprochen wurde. Die Einbeziehung von Personen, die von Fremdvereinen ein Stadionverbot auferlegt bekommen haben, soll erst bei erfolgreicher Installation des Bewährungskonzepts forciert werden.

* Das von Rot-Weiß Oberhausen ausgesprochene Stadionverbot muss grundsätzlich seit mindestens 6 Monaten bestehen.

* Jede Person darf nur einmalig am Bewährungsprojekt teilnehmen.

* Personen, gegen die ein Stadionverbot aufgrund schwerer Straftaten erlassen wurde, können vom Projekt ausgeschlossen werden.

* verstößt ein Teilnehmer während der Bewährungszeit gegen Auflagen, fällt negativ auf oder begeht sicherheitsbeeinträchtigende Taten im Zusammenhang mit Fußballveranstaltungen, kann dieser vom Projekt ausgeschlossen werden.

Umsetzung des Bewährungsprojektes

Die Teilnahme am Bewährungskonzept erfordert einen Antrag des Betroffenen. Dieser ist schriftlich an das Fanprojekt Oberhausen, Marktstr. 150, 46045 Oberhausen zu richten.

Es wird ein Gremium "Zugang Bewährungsprojekt", bestehend aus Vertretern des Fanprojekts, des SC Rot-Weiß Oberhausen und der Polizei Oberhausen, installiert. Das Gremium entscheidet einzelfallbezogen über die Möglichkeit der Teilnahme am Bewährungsprojekt.

Gleichzeitig wird ein Gremium "Umsetzung Bewährungsprojekt" installiert. Dieses besteht aus Vertretern des Fanprojekts sowie des SC Rot-Weiß Oberhausen. Das Gremium entscheidet einzelfallbezogen über Dauer, Umfang und konkrete Ausgestaltung der Bewährungsmaßnahmen und legt einen individuellen Bewährungsplan fest. Die Umsetzung wird vom Fanprojekt Oberhausen dokumentiert sowie bewertet und ist jederzeit für alle beteiligten Institutionen einsehbar. Nach Erfüllung des Bewährungsplans entscheidet das Gremium über eine etwaige Aussetzung des Stadionverbots.

Mögliche Bewährungsmaßnahmen

Die individuellen Bewährungsmaßnahmen können sowohl spieltagsbezogen, als auch spieltagsunabhängig ausgestaltet sein. Diese sollten sich an einem festgelegten Stundenmaß orientieren und den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Teilnehmers entsprechen.

Spieltagsbezogene Maßnahmen

Teilnehmer des Bewährungsprojekts können an Heimspieltagen mit Aufgaben rund um den Spielablauf betraut werden.

Die Aufgaben am Spieltag werden grob in drei Kategorien unterteilt: Vorspielphase/Spielphase/Nachspielphase, in denen verschiedene Aufgaben zu erfüllen sind.

Vorspielphase:

Hier gilt es für den Teilnehmer zu verstehen, welche Arbeiten an einem Spieltag anfallen und wie umfangreich die Durchführung eines Meisterschaftsspiels ist.

Dazu kann der Teilnehmer vor Einlass Helfertätigkeiten im allgemeinen Aufbau leisten, Sonderaktionen mit aufbauen, bei der Bestückung der Versorgungsstände helfen, oder Volunteer-Tätigkeiten im Service (Wege weisen, zu Sitzplätzen führen etc.) ausüben. Des Weiteren können nach Toröffnung im Bereich des Fanprojekt-Containers diverse Tätigkeiten anfallen, hier besonders die Gewährleistung der Öffnungszeiten sowie das Verteilen von Flyern o.Ä..

Spielphase:

Während der Spielphase ist ein ausschließlicher Aufenthalt auf der Haupttribüne vorgesehen.

Gleichzeitig können Aufgaben in Zusammenarbeit mit dem Handicap-Serviceteam auferlegt werden. Dabei ist insbesondere eine Unterstützung der Rollstuhlfahrer bei der Getränke- und Speisenversorgung, eine Begleitung bei Toilettenwegen sowie weitere Tätigkeiten nach Anweisung des Handicapbeauftragten vorgesehen.

Nachspielphase:

Nach Abpfiff kann der Projektteilnehmer den Besuchern mit Handicap beim Verlassen des Stadions behilflich sein. Anschließend können diverse Arbeiten im Bereich des Abbaus zur Unterstützung des RWO Service-Teams anfallen.

Spieltagsunabhängige Maßnahmen

Spieltagsunabhängig können Teilnehmer des Bewährungskonzepts allgemeine Tätigkeiten rund um das Fanprojekt Oberhausen sowie Rot-Weiß Oberhausen ausüben.

Beispielhaft sind hier zu nennen:

* Mithilfe bei der Organisation von Veranstaltungen und Aktivitäten im Fanprojekt

* Begleitung von Veranstaltungen und Aktivitäten im Fanprojekt (z.B. Thekendienst)

* Unterstützung des RWO Service-Teams bei der Stadioninstandhaltung

* Aufkleberentfernung im Stadion

* Hilfe bei Reinigung und Wartung der Bandenwerbung und Sitze

* Witterungsbezogene Beschäftigungen wie z.B. Schneedienst

Ferner bietet sich die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit der Polizei diverse präventive Maßnahmen zu installieren. Hier wäre beispielhaft die Teilnahme an einem Gewaltpräventionsvortrag zu nennen.
TRÄGER



GEFÖRDERT DURCH











PARTNER FANPROJEKT




(C) 2011 . FANPROJEKT OBERHAUSEN